24.07.2021 21:00 |

Fürthermoar Alm

Altbauer wollte Brand erst selbst bekämpfen

Noch ist weiter unklar, warum die Fürthermoar Alm in Kaprun in Flammen aufging. Die bei Wanderern beliebte Almhütte brannte komplett nieder – selbst am Tag nach dem Unglück war die Feuerwehr noch im Einsatz. Der Altbauer verhinderte mit seinem geistesgegenwärtigen Handeln wohl eine noch größere Tragödie. . .

Der Einsatz war für einige Feuerwehrmänner auch am Tag nach dem verheerenden Brand der Fürthermoar Alm nicht beendet. Samstagmittag rückten sie erneut zu der beliebten Almhütte im hinteren Kapruner Tal nahe des Stausees Wasserfallboden aus. Es galt, letzte Glutnester zu bekämpfen.

Kurz nach 22 Uhr hatte die Almhütte am Freitag aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen, die „Krone“ berichtete. Der Altbauer und mehrere Mitarbeiter hatten die Flammen im Bereich des Dachstuhls bemerkt und sofort Alarm geschlagen. Der Besitzer und sämtliche Angestellten konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Und: Geistesgegenwärtig kappte der Altbauer noch die Gasversorgung des Küchentrakts. Dann versuchte er zusammen mit Mitarbeitern die Flammen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen – vergeblich. Er und drei weitere Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung. Auch ein Feuerwehrmann verletzte sich.

Insgesamt waren 155 Feuerwehrleute im Einsatz. „Das Anwesen ist völlig niedergebrannt“, sagt Einsatzleiter Gerhard Lederer von der Feuerwehr Kaprun.

Nikolaus Klinger

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol