17.07.2021 11:38 |

Einsatz im Pitztal

Verirrte Trailrunner mit Hubschrauber geborgen

Bange Momente durchlebten zwei deutsche Bergsportler am Freitag im Tiroler Pitztal: Die Trailrunner verloren aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse die Orientierung und verstiegen sich in felsigem Gelände. Das Duo konnte schließlich von der Crew des Polizeihelikopters geortet und gerettet werden.

Die beiden Deutschen - ein Mann (37) und eine Frau (42) - gerieten wegen aufziehenden Nebels und Regens unterhalb des Aperen Madatschjoches in felsdurchsetztes Gelände. „Aufgrund von Erschöpfungserscheinungen und Orientierungslosigkeit setzten sie schließlich einen Notruf ab“, heißt es vonseiten der Exekutive.

Bergung mittels Tau
Im Zuge eines Suchfluges konnte die Besatzung des Polizeihubschraubers Libelle Tirol das Duo auf einem Gratrücken lokalisieren und anschließend mittels Tau unverletzt bergen. Neben der Polizei stand auch die Bergrettung Innerpitztal im Einsatz.

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 17°
starker Regen
12° / 18°
starke Regenschauer
10° / 14°
starker Regen
12° / 18°
Regen
11° / 19°
starke Regenschauer