09.07.2021 17:53 |

Am Freitag

Starker Andrang auf Impfaktion ohne Anmeldung

Massenansturm beim Corona-Impfen ohne Anmeldung: Wie zuvor schon in Tirol und Wien stürmten am Freitag auch die Salzburger die „offenen Impfstraßen“. Helfer verteilten Zählkarten und Wasserflaschen an die Wartenden. Bereits um 15.40 Uhr waren für den bis 21 Uhr angesetzten Termin keine Impf-Tickets mehr verfügbar.

Offiziell war die Aktion für Impfwillige ohne Anmeldung am Freitag von 15 bis 21 Uhr angesetzt, doch die Ersten warteten bereits um 10 Uhr vorm Eingang zum Salzburger Kongress bei der Rainerstraße. Fünf Stunden später reichte die 400 Meter lange Schlange durch den ganzen Mirabellgarten - am Paracelsusbad vorbei bis zur Schwarzstraße. Ab 14 Uhr verteilten die Rot-Kreuz-Helfer Zählkarten, damit niemand umsonst warten musste, später auch Wasserflaschen gegen die Hitze. Um 15.10 Uhr waren 500 von 600 Impf-Tickets weg, eine halbe Stunde später auch die restlichen 100.

Zwei Lehrlinge waren clever und haben sich für die lange Wartezeit jeweils eine Pizza mitgenommen. Warum sie sich jetzt gegen Corona impfen lassen? „Dann gibt es keine Probleme mehr beim Fortgehen und irgendwann kommt man sowieso nicht aus. Also lieber jetzt eine Dosis Johnson&Johnson statt später zwei Spritzen“, erklärt der 19-jährige Markus Angerer.

Die Beweggründe sind bei vielen ähnlich. Auch Max Maurer (20) ist da, weil es nur einen Stich gibt und er dann den Urlaub genießen will. Ebenso wie die nach ihm in der Reihe wartende Yasemin Öztürk (38): „Ich will frei reisen können und wollte mir die Anmelderei ersparen. Außerdem sind jetzt in meiner Familie schon alle geimpft.“

Gelegenheit für ältere Menschen ohne Internet
Besonders für ältere Menschen erweist sich die Aktion als gute Gelegenheit, sich impfen zu lassen. „Ich habe kein Internet und hab mich mit der Anmeldung nicht ausgekannt. Außerdem habe ich lange überlegt, ob ich mich überhaupt impfen lassen soll, aber die Testerei geht einem auch schon langsam auf die Nerven“, gesteht die 65-jährige Helma Praml. „So geht es vielen. Deshalb ist das jetzt ein wichtiger und richtiger Schritt“, weiß Landesrettungskommandant Anton Holzer vom Roten Kreuz.

Die nächsten Impfungen ohne Voranmeldung gibt es heute, Samstag, wieder beim Salzburger Kongresshaus sowie im Kongresshaus in St. Johann (jeweils von 12 bis 21 Uhr).

Thomas Manhart
Thomas Manhart
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol