Derzeit 50 Infizierte

Im Corona-Einsatz: Patienten sagen nun „Danke“

Niederösterreich
21.06.2021 14:00
Seit rund 15 Monaten werden Corona-Patienten in den niederösterreichischen Landeskliniken behandelt. 370 von den insgesamt 8900 Patienten wurden im Krankenhaus Tulln behandelt. Stellvertretend für viele weitere Erkrankte in den Spitälern will sich einer von ihnen jetzt über die „Krone“ bedanken.

Immer voller werden die Gastgärten – immer leerer die Spitäler. 50 Personen mit schwerem Krankheitsverlauf werden derzeit in den Landeskliniken behandelt. „Schuld“ an dieser positiven Entwicklung ist der Einsatz der Mitarbeiter in den Landeskliniken. Gerhard Lederer, selbst Corona-Patient im Landesklinikum Tulln, will sich nun für das enorme Engagement bedanken. „Die Fürsorge, Herzlichkeit und Kompetenz aller Mitarbeiter war täglich spürbar. Wir bekamen auch regelmäßig Besuch von Psychologinnen.“

Pernkopf stolz auf Kliniken
Stolz angesichts solcher Lobeshymnen ist auch der für die Kliniken zuständige Landesvize Stephan Pernkopf. Er weiß: „Unsere Mitarbeiter zeigen tagtäglich Spitzenleistungen und tun alles, um die Gesundheit der Menschen auch in der Krise bestmöglich zu schützen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele