Autonomes Fahren

Autos werden zum Chauffeur

Selbstfahrende Auto kennen wir nicht mehr nur aus dem Fernsehen: Doch bis unsere Familienkutschen sich so zuverlässig selbst lenken können, wie einst K.I.T.T. in der Serie „Knight Rider“, wird es wohl noch dauern. Im Mostviertel wird nun jedenfalls eine bundesweit einzigartige Teststrecke für autonomes Fahren errichtet.

Bereits seit den 1930er-Jahren gibt es die Teststrecke in St. Valentin. Damals hätte man sich wohl nicht zu träumen gewagt, dass die Automobile einmal ohne Fahrer unterwegs sein werden. Dabei geht es bei dem top-modernen Testzentrum, das von der Firma DigiTrans betrieben wird, nicht nur um reine Chauffeurdienste für faule Lenker.

„Damit können wir die heimische Wirtschaft und den Warentransport nachhaltiger und sicherer machen“, sagte Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner, der aus Oberösterreich zum Spatenstich in der Grenzregion gekommen war. Sein heimischer Amtskollege Jochen Danninger legte ebenfalls symbolisch Hand an: „Durch dieses Leuchtturmprojekt hoffen wir auf neue Industrieunternehmen aus beiden Bundesländern, die sich mit innovativen Ideen einbringen.“ Und vielleicht reicht die Strahlkraft auch über die Region hinaus und zieht internationale Interessenten an, so die Hoffnung.

Zitat Icon

Wir haben hier heute den Grundstein für die Zukunft des autonomen Transports und Personenverkehrs in der Ostregion gelegt.

Technologie-Landesrat Jochen Danninger

Die Fertigstellung des rund 2,5 Millionen Euro teuren Projektes, das vom Land Niederösterreich und EU-Mitteln unterstützt wird, ist 2022 geplant.

Thomas Lauber
Thomas Lauber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
19° / 29°
einzelne Regenschauer
18° / 27°
einzelne Regenschauer
18° / 30°
einzelne Regenschauer
19° / 30°
einzelne Regenschauer
15° / 26°
einzelne Regenschauer