13.06.2021 18:00 |

Mountainbike-Weltcup

Zwei Podestplätze für Österreich am Schlusstag

Erfolgreicher Abschluss des Mountainbike-Weltcups in Leogang. Nachdem die Salzburgerin Vali Höll am Samstag im Downhill Platz zwei belegte, jubelten am Sonntag zwei Tirolerinnen.

Im U23-Cross-Country-Bewerb war Mona Mitterwallner das Maß aller Dinge. Die 19-Jährige, die auch die bisherigen Rennen für sich entscheiden konnte, feierte einen souveränen Heimsieg. Die Strecke in Leogang liegt der Tirolerin, im vergangenen Oktober wurde sie im Salzburger Pinzgau Weltmeisterin.

Ebenfalls hoch einzuschätzen ist die Leistung von Laura Stigger. Die Tirolerin wurde im Elite-Cross-Country starke Dritte. Für die österreichische Olympiastarterin war es ihr allererster Karrierepodestplatz bei den Profis. Aus rot-weiß-roter Sicht hätte der Sonntag somit kaum besser verlaufen können.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol