13.06.2021 08:00 |

Plus 30 Prozent

Preissprung für Fernwärme erhitzt die Gemüter

Fernwärme-Bezieher in Schwarzach fallen aus allen Wolken. Ihre alten Verträge laufen aus, jetzt droht eine Preiserhöhung um bis zu 30 Prozent.

Bewohner meldeten sich beim Bürgermeister, der privat und mit seiner Gemeinde selbst betroffen ist. „Nach anfänglichem Rabatt drohen enorme Mehrkosten“, hat Andreas Haitzer durchgerechnet. Auch bei der Arbeiterkammer melden sich immer mehr Kunden. „Eine Heizungsänderung wäre für die Betroffenen ein enormer Aufwand, das wird vom Anbieter ausgenutzt“, fordert AK-Präsident Peter Eder eine Preisregulierung.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Juli 2021
Wetter Symbol