14.04.2021 15:58 |

Am 15. April

Der Fußballverband feiert seinen 100er

100 Jahre ist es her, dass fünf Vertreter von fünf Klubs den Salzburger Fußballverband ins Leben riefen.

Im Frühjahr 1921 fassten fünf lokale Fußballvereine den Entschluss, in Salzburg einen eigenen Verband zu gründen.

Am 15. April jährt es sich zum einhundertsten Mal, dass Vertreter der Vereine SAK 1914, FC Nordstern, Itzlinger Sportclub, 1. Oberndorfer SK 1920 und Amateur Sportclub im Salzburger Gasthof Sternbräu Paul Massiczek zum ersten Präsidenten des Salzburger Fußballverbandes wählten. Im Protokoll hieß es u. a.: „Die vornehmste Aufgabe wird es sein, den Sport im Land Salzburg zu fördern, die Sportdisziplin auf jene Höhe zu bringen, wie sie z. B. in England vorbildlich ist.“

Mehr als 25.000 Spieler
Trotz vieler einschneidener Ereignisse und zahlreicher Stolpersteine verbindet seither die Leidenschaft für den Fußball tausende Menschen, die Woche für Woche ihrem Lieblingssport in organisierten Bewerben nachgehen. In diesen 100 Jahren hat sich auch einiges geändert: 130 Vereine, über 25.000 Spieler, zahlreiche Trainer, Betreuer und Funktionäre, sowie über 200 Schiedsrichter gehören heute zum großen Miteinander im Salzburger Fußballverband. Und man entwickelte sich vom reinen Spielbetriebsabwickler zu einem Dienstleister für alle Fußballfragen.

Lediglich das Spiel ist gleich geblieben ... und die Begeisterung, selbst in schwierigen Zeiten wie diesen, in der sich Gesellschaft und Sport im Würgegriff des Corona-Virus befinden. Fußball steht für Leidenschaft, Leistung und Tore. Aber Fußball ist auch sinnvolle Freizeitbetätigung und gleichzeitig Gemeinschaft, Identität, Prophylaxe für Zivilisationskrankheiten, sowie die beste Möglichkeit zur Integration.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol