08.04.2021 07:00 |

Bald auch in der AHL?

Das wäre ein Coup! 99ers basteln an zweitem Team

Bahnt sich da etwas an? Die Gerüchteküche brodelt. So sollen die 99ers ernsthaft darüber nachdenken, ein Team in der AHL zu stellen. Damit soll neben der Mannschaft in der ICE-Hockey-League auch eine zweite Truppe in der zweithöchsten Spielklasse auflaufen. Fixiert ist zwar noch nichts, aber hinter den Kulissen dürften die Weichen auf Zukunft gestellt werden...

„Wann setzen die 99ers auf ihren eigenen Eishockey-Nachwuchs?“ Oder: „Warum kriegen nie die heimischen Spieler eine Chance?“

Fragen, die man in der Vergangenheit oft von eingefleischten Fans gehört hat. Genauso wie jene Antworten vom Klub , dass man in der kommenden Saison aber nun wirklich auf den Nachwuchs setzen wird. Übrigens auch nach der letzten verkorksten Spielzeit.

Oft waren es nur leere Worte, doch lassen die Grazer Verantwortlichen nun Taten folgen? Etwas scheint zumindest im Busch zu sein. Insider hörten, dass in Graz ernsthaft über ein Alps-Hockey-League-Team diskutiert wird. Ein Thema, das nicht neu ist, aber in der Vergangenheit zu oft an vernünftigen Partnern oder am Geld gescheitert ist. Nun scheint das Thema mit einer Mannschaft in der zweithöchsten Eishockey-Spielklasse aber wieder aufzupoppen.

Damit auch in Graz eine Plattform für Spieler geschaffen wird, in der der Übergang von der U20-Mannschaft in die Kampfmannschaft reibungsloser funktionieren kann. Und man so auch Schritt für Schritt junge Talente wie Kilian Rappold, Kevin Pesendorfer, Julian Pauschenwein oder Amadeus Egger an die ICE-Hockey-League heranführen kann.

Insider glauben zu wissen, dass die 99ers hier mit den Vienna Capitals zusammenarbeiten könnten. Was wiederum die Kosten reduziert.

AHL-Team hätte Charme und wäre sinnvoll
Ob dies tatsächlich passiert, wird die Zukunft weisen. Die Idee hat allerdings Charme. Allein schon mit dem Hintergrund, dass vor wenigen Jahren eine eigene Eishockey-Akademie in der Steiermark ins Leben gerufen wurde. Und mit Jens Gustafsson bei den 99ers ein Cheftrainer agiert, der mit Leib und Seele auf den Nachwuchs setzen will.

Wie wichtig eine zweite Mannschaft sein kann, beweist der Fußball seit Jahren. Man denke an Liefering. Im Eishockey ist der KAC ein Musterbeispiel. Und im Handball zeigen die Fivers vor, dass man mit einem guten Unterbau auch internationale Topspieler formen sowie in der Liga und in Europa Erfolg haben kann.

Wäre doch schön, wenn’s auch bei den 99ers gelingt. Und die Idee vom Alps-Hockey-Team am Ende mehr als nur ein Gerücht ist

Christoph Kothgasser
Christoph Kothgasser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 11°
wolkig
-1° / 10°
wolkig
-2° / 12°
wolkig
2° / 9°
bedeckt
-2° / 7°
stark bewölkt