Fünf Tipps für Sie

Balkon-Paradies: Bienen retten mit Urban Gardening

Frühlingszeit ist Balkonzeit! Ein gemütliches Sofa, die passende Deko und schon werden Balkon oder Terrasse in den warmen Monaten zum zweiten Wohnzimmer. Pflanzen sorgen dabei für die Extraportion heimeliges Feeling. Wer dabei auf die richtigen Blumen und Kräuter achtet, schafft nicht nur für sich selbst eine Wohlfühloase, sondern auch für Bienen. 

Aufgrund der zunehmenden einseitigen Kultivierung von Nutzpflanzen mangelt es den kleinen Tierchen an einem vielfältigen Blüten- und somit Nahrungsangebot, wodurch das Leben der Bienen bedroht ist. Wie der eigene Balkon auch zum Lebensraum für Bienen werden kann, weiß Jutta Mittermair von der Honigmanufaktur Honigmayr.

Schutz der Bienen ist wichtig
Bienen produzieren nicht nur köstlichen Honig, sondern tragen zu einer gesunden Umwelt und Artenvielfalt bei. Sie sind somit ein bedeutender Teil des Ökosystems und ihr Schutz folglich sehr wichtig. Mit den richtigen Pflanzen auf Balkon und Terrasse kann man zur BienenhelferIn werden – selbst in einer Großstadt. Wie das funktionieren kann, verrät Jutta Mittermair.

1. Blume ist nicht gleich Blume
Eine Pflanze ist nur dann bienenfreundlich, wenn sie den kleinen Insekten Nektar und Pollen bietet. Viele der klassischen Balkonblumen sind deshalb nicht geeignet. Sorten wie Prachtkerze, Vanilleblume, Mehlsalbei, Zinnie oder Fächerblume sind hingegen eine gute Wahl. „Wer den Bienen etwas Gutes tun möchte, der setzt die Pflanzen in Hängetöpfe. Damit präsentiert man ihnen quasi die Nahrung auf dem Servierteller“, erklärt Jutta Mittermair.

2. Würze für den Bienen-Speiseplan
Kräuter verleihen nicht nur unseren Gerichten das gewisse Etwas, sie sind auch eine hervorragende Ergänzung für den Speiseplan der Bienen. Thymian, Rosmarin, Majoran, Schnittlauch und Basilikum werden von den gestreiften Tierchen dabei äußerst begehrt. Am besten stellt man die Küchenkräuter auf einen sonnigen Platz. So wachsen sie besser, und die Biene kann sie leichter finden. Damit die Kräuter als Bienennahrung dienen, sollte man allerdings warten, bis sie Blüten tragen.

3. Die Mischung macht‘s
Um den Geschmack der Bienen leichter zu treffen, ist eine größere Auswahl an Nahrungsquellen optimal. Deshalb empfiehlt es sich bei der Bepflanzung auf verschiedene Blumen und Kräuter zu setzen.

4. Geregelte Mahlzeiten
Bienen ernähren sich nicht nur in den warmen Monaten, sondern das ganze Jahr über. Damit sie regelmäßig essen können, ist es ideal, wenn sie von Frühling bis Herbst Nahrung auf Balkonen, Terrassen oder Fensterbänken finden. Um ihnen das zu ermöglichen, sollten früh, mittel und spät blühende Arten anpflanzt werden. Efeu und Winterheide eignen sich für die Übergangszeit perfekt.

5. Bienenhotel als Nonplusultra
Zum wahren Bienenparadies wird der Balkon oder das Fenstersims mit einem Bienenhotel. Dort können Wildbienen und andere Nützlinge sich und ihren Nachwuchs nisten. Vor allem wenn das Quartier in der Nähe von Blumen und Kräutern aufgestellt ist, macht es Bienen besonders glücklich. Zu beachten ist jedoch, dass das Bienenhotel so steht, dass NachbarInnen sich nicht daran stören. Falls es sich um eine Mietwohnung handelt, ist eine Absprache mit der Hausverwaltung ebenso ratsam.

 Tierecke
Tierecke
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol