27.03.2021 11:00 |

Trotz Covid behandelt

Weiterer Vorwurf gegen Zahnarzt

Am Montag steht jener Mediziner vor dem Richter, der Anfang März trotz Corona-Infektion behandelt hat. Ein Patient und eine Assistentin sind nun positiv getestet worden – ein Zusammenhang ist offensichtlich. Der Verdacht der Körperverletzung steht im Raum.

Bekanntlich ist der deutsche Zahnarzt am 2. März positiv auf eine Coronavirus-Infektion getestet worden – samt mündlich erteilter Quarantäne-Anordnung seitens der Behörde. Dennoch hat er danach noch einen Patienten behandelt, während fünf weitere Personen in der Ordination in Bad Hofgastein waren. Und am nächsten Tag erschien er wieder in der Praxis. Deshalb wird ihm die Gefährdung anderer Personen nach §178 StGB vorgeworfen.

Neu ist, dass die Staatsanwaltschaft die Anklage auszudehnt – auf den Vorwurf der Körperverletzung. Denn: Jenen Mann, denn der Mediziner zuletzt behandelt, hat sich kurz danach mit dem Coronavirus angesteckt. Auch eine Zahnarzt-Assistentin ist Tage später positiv getestet worden. Rechtlich wird interessant, inwieweit ihm ein für die Verurteilung notwendiger bedingter Vorsatz nachgewiesen werden könnte – ob er die Infektion anderer auch ernstlich für möglich hielt, obwohl er selbst bisher wenig Einsicht zu dem Thema zeigte.

Als Opfer hat sich auch der Praxis-Kollege dem Verfahren angeschlossen, vertreten durch Stefan Rieder. Verteidiger ist Kurt Jelinek. Die Urteilsentscheidung trifft Richter Peter Egger.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol