25.03.2021 22:56 |

Landestheater Salzburg

„Carmen“ singt im Zirkuszelt, Niavarani inszeniert

Beim Programm für die Spielzeit 2021/22 schwankt das Salzburger Landestheater zwischen Kunst und Kommerz, Tiefe und Breite. Und es macht die Ankündigung eines exotischen Spielorts während der Zeit der Sanierung wahr. Gleich mehrere Produktionen werden im Frühjahr 2022 in die Manege eines Zeltes verlegt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Trotz bleibender Corona-Unsicherheit hat das Salzburger Landestheater die Saisonplanung 2021/22 abgeschlossen – und weder die Kunst noch den Kommerz außen vor gelassen. Bekannte Opern (Zauberflöte, Macbeth, Carmen, Ariadne auf Naxos) finden sich im Programm ebenso wie Mainstream-Musicals (Schuh des Manitu, Sound of Music, Rocky Horror Show). Mutige zeitgenössische Produktionen liefern aber fast ausschließlich die Sparten Tanz und Schauspiel, wo sogar Kabarettist Michael Niavarani inszenieren darf (eine Bühnenversion des Kinofilms „Voll verschleiert“). Und auch das Jugendtheater setzt mit dem „Tagebuch der Anne Frank“ auf einen tiefgründigen Stoff.

Im Mai 2022 ist das Haus zur Sanierung geschlossen. Die Idee, stattdessen in einem Zirkuszelt zu spielen, wurde nun mit Leben erfüllt. „Carmen ist in unserer Inszenierung eine Zirkusartistin. Die Oper ins Zelt zu verlegen, passt auch inhaltlich perfekt. Ebenso beim Theaterstück Kasimir und Karoline, das im Original auf dem Oktoberfest spielt“, freut sich Intendant Carl Philip von Maldeghem auf den exotischen Spielort, wo auch „Cabaret“ und „Peter Pan“ gezeigt werden. Ein Geheimnis bleibt zur Stunde der Standort des Zeltes. Man prüfe noch mehrere Optionen, heißt es aus dem Landestheater.

Thomas Manhart
Thomas Manhart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)