14.03.2021 11:30 |

HIB hat große Ziele

Grazer „Juwelen“ sind heiß begehrt

Die Grazer HIB-Handballerinnen kämpfen in der WHA noch um den Klassenerhalt. Das soll sich aber in Zukunft ändern. Die junge Mannschaft soll laut Obmann Wolfgang Pacher bald ganz vorne mitmischen. Die gute Nachwuchsarbeit trägt bereits Früchte - das fiel auch schon Hypo NÖ auf.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wer vom Ziel nichts weiß, wird den Weg nicht finden“, sagte schon Christian Morgenstern. Die Handballerinnen der HIB Graz haben klare, hochgesteckte Ziele. Auch wenn die Realität noch Abstiegskampf heißt. „Wir werden in den nächsten Jahren vorne mitspielen“, sagt HIB-Obmann Wolfgang Pacher im Brustton der Überzeugung.

Der Grund für den Optimismus beim WHA-Klub? Die bärenstarke Jugendarbeit! Sechs Juniorenteamspielerinnen stellt HIB aktuell. Selbstredend hat Rekordmeister Hypo NÖ die Fühler zu den Grazer „Juwelen“ längst ausgestreckt. Vorerst vergeblich.

Sieg gegen Dornbirn
„Die Spielerinnen, die aus der Akademie zu uns kommen, haben eine gute Ausbildung. Und wir lassen diese Talente auch spielen, sie hätten ja sonst keine Perspektive. In der Steiermark gibt es nur uns und die BT Füchse“, meint Pacher. Mitunter sind die jungen HIB-Girls noch zu grün hinter den Ohren, der Klassenerhalt sollte dennoch machbar sein. Das 28:22 (14:9) gestern daheim gegen Dornbirn war ein großer Schritt zum Verbleib in der höchsten Spielklasse.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Steiermark Wetter
2° / 2°
bedeckt
1° / 2°
bedeckt
2° / 3°
leichter Regen
1° / 4°
bedeckt
-2° / 5°
stark bewölkt



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung