06.03.2021 17:00 |

Gletscherschauspiel

Erst 2022 steht Hannibal wieder „ante portas“

218 vor Christus überquerte der Karthager Feldherr Hannibal mit 60.000 Mann und 37 Elefanten in nur zehn Tagen die Alpen. Historisch nicht belegt ist, dass dieser Eroberungsfeldzug gegen Italien auch über den Rettenbach-Gletscher führte. Faktum hingegen ist, dass seit 20 Jahren das Schauspiel Hannibal auf 3000 Meter zum weltweiten Erfolg wurde. Wegen Corona musste das 20. Jubiläum abgesagt werden.

Im Telefongespräch mit der „Tiroler Krone“ erzählt das Ötztaler Multitalent Ernst Lorenzi, wie das Gletscherschauspiel Hannibal seinen Anfang fand: „Ich hatte beim Anblick eines Pistenbullys plötzlich die Vision eines Elefanten. Innerhalb weniger Sekunden kam mir die Idee, die Geschichte von Hannibals Alpenüberquerung zu erzählen. Mein Freund Jakob Falkner, Geschäftsführer der Bergbahnen Sölden, gab sofort seine Zustimmung, obwohl er anfangs den Inhalt nicht ganz verstand!“

Im Herbst 2000 brachte Lorenzi eine essenzielle Schlüsselfigur für das geplante Schauspiel auf knapp 3000 Meter Seehöhe am Rettenbach-Gletscher ins Spiel: Nämlich den Salzburger Theaterregisseur und Choreografen Hubert Lepka. Lepka, ein Spezialist für nicht alltägliche Aufführungsorte, schaffte das schier Unmögliche, nämlich in etwas weniger als einer Stunde einen Bogen zwischen zeitgemäßen Showeffekten, Fantasie und Historie zu spannen, um die letzten tausend Kilometer von Hannibals einzigartigem Eroberungsfeldzug nach Rom in einem spannungsgeladenen Zeitraffer darzustellen.

Hannibal kommt 2022 wieder
Die Produzenten der größten Freiluftinszenierung der Welt, Red Bull, Sölden und das Künstlernetzwerk Lawine Torrèn, planten vor 20 Jahren eine einmalige Aufführung. Nun stünde, nachdem bisher rund 75.000 Zuseher vor Ort waren, am 16. April die Jubiläumsinszenierung am Spielplan. Aber auch hier machte Corona einen Strich durch die Rechnung. Es wurde jedoch beschlossen, dass Hannibal am 22. April 2022 im Ötztal wieder „vor den Toren steht“. 

Hubert Berger
Hubert Berger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 12°
leichter Regen
0° / 10°
leichter Regen
2° / 8°
leichter Regen
1° / 10°
bedeckt
1° / 12°
bedeckt