AK Niederösterreich:

46 Mio. Euro im Jahr 2020 für Beschäftige erkämpft

Die Beratungs-Fälle im Arbeits- und Sozialrecht der AK Niederösterreich sind aufgrund der Corona-Krise im Jahr 2020 massiv gestiegen. AK-Niederösterreich-Präsident und ÖGB-NÖ-Vorsitzender Markus Wieser sowie Doris Rauscher-Kalod, Abteilungsleiterin Arbeits- und Sozialrecht der AK Niederösterreich und Thomas Kaindl, Leiter der Abteilung Regionale Aufgaben der AK Niederösterreich haben am Donnerstag in einer Online-Pressekonferenz Bilanz über ein außergewöhnliches Jahr gezogen und einen Ausblick auf die zukünftigen Herausforderungen gegeben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-3° / 6°
wolkenlos
-4° / 5°
wolkenlos
-3° / 6°
wolkenlos
-3° / 6°
wolkenlos
-6° / 4°
wolkenlos