Teure Behandlung nötig

Kaninchen mit schiefem Kopf schockt Tierretter

Mit den Folgen eines offensichtlich völlig überforderten Tierbesitzers hat das Tierheim Dechanthof in Mistelbach zu kämpfen. Denn die Mitarbeiter müssen sich nun um acht Kaninchen kümmern, vor allem der schlimme Zustand von „Franzl“ macht sie sprachlos.

Denn der Rammler leidet an der „Sternguckerkrankheit“. Sein Kopf ist starr zur Seite verdreht, ein Hoppeln unmöglich. Sein völlig überforderter Besitzer holte sich spontan zwei nicht kastrierte Kaninchen. Es folgte rasch Nachwuchs und wenig später ein Hilferuf an das Tierheim Dechanthof. Dieses ließ alle Kaninchen kastrieren und fuhr mit „Franzl“ sofort zum Tierarzt.

Da nun wohl eine teure Behandlung bevorsteht, ersuchen die Tierretter um Spenden. AT73 3250 1000 0191 0850; Kennwort: Kaninchen

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-3° / 7°
wolkig
-2° / 8°
heiter
-3° / 6°
wolkig
-1° / 8°
heiter
-4° / 5°
wolkig