11.01.2021 11:33 |

290 Geschädigte

Kaum Hoffnung für Gläubiger nach Klier Pleite

Im Konkursverfahren über die Friseurkette Klier mit Sitz in Bergheim bei Salzburg dürfen sich die Gläubiger kaum Hoffnung auf Geld machen: Laut Prognosen dürfte die Quote im „untersten einstelligen Prozentbereich“ liegen, informierte der KSV1870 nach der Prüfungstagsatzung heute, Montag. 290 Gläubiger haben bisher Forderungen über 1,344 Mio. Euro angemeldet.

Die Kette betrieb mit 281 Dienstnehmern österreichweit 30 „Frisör Klier“-Läden, vier „Friseur der kleinen Preise“-Geschäfte und ein „Cut and Colour“-Studio. Sämtliche Standorte wurden nach der Konkurseröffnung am 16. Oktober des Vorjahres im Lauf der nachfolgenden Wochen geschlossen. 250 der 290 Gläubiger, die bisher Forderungen angemeldet haben, sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kette.

Nach Angaben der Frisör Klier GmbH hat sich in den Wochen des ersten Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020 ein operativer Verlust angehäuft. Nach Lockerung der Maßnahmen habe im Mai 2020 hingegen wieder ein Gewinn erzielt werden können. Der Lockdown habe aber den Buchungsrhythmus der Kundschaft verändert, was zu einem Umsatzrückgang geführt hat. Zugleich seien Festlichkeiten abgesagt worden, zudem mussten in den Filialen Abstandsregelungen umgesetzt werden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol