04.01.2021 07:07 |

Früher Trainingsbeginn

Sturm und Hartberg legen schon wieder los

So kurz war die Winterpause noch nie! Sturm und Hartberg beginnen heute nach knapp zweiwöchiger Pause mit der Vorbereitung. Während die Schwarzen am kommenden Freitag ins Camp nach Kroatien reisen, geht es für die Oststeirer bereits heute nach Slowenien.

Nur 16 Tage nach dem letzten Spiel gegen St. Pölten (3:0) geht es für Sturm heute Vormittag wieder ans Eingemachte. Bis auf ein Duo hat Trainer Christian Ilzer beim Trainingsstart nach der kürzesten Winterpause in der Bundesligageschichte alle Mann Bord. Francisco Mwepu stößt aufgrund einer Hochzeit erst Mittwoch zur Mannschaft, Emeka Eze ist ebenfalls entschuldigt, reist morgen an.

Hammer-Tests
Letzterer könnte vielleicht demnächst seinen Spind doch räumen. „Ich habe mit Emeka vor seinem Heimflug ein gutes Gespräch geführt. Er ist wechselwillig, ich bin zuversichtlich, dass wir einen Abgang hinbekommen“, erklärt Sportchef Andreas Schicker, der auch betont: „Wenn niemand geht, wird auch keiner geholt.“
Verlockende Offerte für Kiteishvili und Co. trudelten noch nicht ein. „Ich bin mit Beratern in Kontakt, aber Konkretes ist bislang nicht dabei. Aber die Transferzeit beginnt ja erst.“ Nur bei der ins Auge gefassten Leihe von Tobias Koch könnte bereits heute eine Entscheidung fallen, wohin die Reise geht.

Am Freitag reist der schwarze Tross ins sechstägige Trainingslager nach Umag - zwei Hammer-Tests stehen in Kroatien am Programm: Am 9. Jänner geht’s gegen Osijek mit Trainer Nenad Bjelica, einen Tag darauf wartet MOL Fehervar.

Auf beheizten Plätzen
Hartberg absolvierte gestern Covidstests, die allesamt negativ ausfielen - heute sitzt Markus Schopp mit 37 Mann im Bus nach Slowenien. Im Thermenort Catez wird bis zum Sonntag auf drei thermalbeheizten Rasenplätzen für den Saisonauftakt geprobt. Als erster Testgegner steht Sloweniens Zweitligist Triglav parat, danach warten BW Linz (12.1.), Amstetten (13.1.) und Klagenfurt (16.1.).

Kurios: Schopps alter Spezi Ferdl Feldhofer und der WAC logieren ab Donnerstag im gleichen Hotel. Testspielchen wird’s wohl keines geben, denn der WAC ist am 23. Jänner Hartbergs erster Gegner.

Transfermäßig wird’s wohl ruhig bleiben, vermutet TSV-Chef Erich Korherr: „Bisher gibt’s nur für Lukas Gabbichler eine Anfrage von GAK-Boss Rene Ziesler. Lukas ist nicht mehr mit uns im Camp. Es kann sein, dass er in den nächsten Tagen wechselt. Er braucht Spielzeit.“ Auch für Maiga, Yoda, Djitteye, Fadinger und Burgstaller werden Leihvarianten gesucht. Fix: Nur wenn Spieler Harberg verlassen, kann’s Zugänge geben. Selbst wenn Schopps Ex-Spieler Marc Schmerböck auf Klubsuche ist, dafür vom WAC freigestellt wurde. Harrberg ist (wie die Admira) hellhörig.

Das große Ziel des TSV steht für Erich Korherr fest: „In der Liga zu bleiben hat Priorität. Wenn wir noch vorne rankommen, umso besser. Aber mit WAC, Sturm und Salzburg geht’s gleich ziemlich resch los.

Frühstart der “Falken"
Kapfenberg nimmt heute als erster Zweitligaklub das Frühjahrstraining auf, weil’s bereits am 5. Februar mit dem Cup-Viertelfinale gegen den WAC losgeht. Winterkönig Lafnitz und der GAK folgen am Donnerstag.

Burghard Enzinger
Burghard Enzinger
Volker Silli
Volker Silli
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / 3°
stark bewölkt
-3° / 3°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
0° / 3°
wolkig
-3° / -0°
leichter Schneefall