30.12.2020 09:00 |

Erschwerter Einsatz

Tiefgarage in Absam: Feuerwehr verhindert Inferno

Herausfordernder Einsatz für die Feuerwehr in Absam: In einer großen Tiefgarage fing ein geparktes Auto Feuer, dichter Rauch strömte aus dem Einfahrtstor und aus vielen Schächten. Atemschutztrupps mussten eine Wärmebildkamera einsetzen, um den Brandherd überhaupt lokalisieren zu können. Mittendrin Anwohner . . .

Das Feuer wurde Montag gegen 21.50 Uhr gemeldet, sofort kämpften sich Atemschutztrupps durch den Qualm. Sie vereint die Stellplätze dreier Mehrparteienhäuser und ist entsprechend groß. „Wir benötigten vier 80-Meter-Schläuche, um zum Brandherd im hintersten Eck zu gelangen. Zunächst war das Feuer wegen des Rauches gar nicht zu sehen, wir mussten eine Wärmebildkamera einsetzen“, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Stefan Kreuzroither zur „Krone“.

Ausbreitung drohte
Der betroffene Pkw war dann rasch gelöscht, zwei benachbarte Fahrzeuge wurden „angesengt“. Klar ist, dass jede Minute zählte. „Das Feuer breitete sich bei genügend Sauerstoff von Auto zu Auto aus“, erklärt der Einsatzleiter. Zentrale Aufgabe war es dann, die Garage zu belüften. Ein Inferno samt Schäden in den Wohnbereichen konnte somit verhindert werden.

Technischer Defekt
Erschwerend für die Einsatzkräfte: Etliche Anwohner wollten selbst ihre Pkw vor der Zerstörung retten, andere Schaulustige liefen filmend mit Handys umher. Letztlich musste die Polizei für Disziplin sorgen. Ein Brandermittler der Polizei war am Dienstag vor Ort. Er schloss Fremdverschulden aus, ein technischer Defekt im Motorraum wird angenommen.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
8° / 13°
einzelne Regenschauer
6° / 12°
einzelne Regenschauer
6° / 10°
Regen
7° / 13°
einzelne Regenschauer
8° / 16°
einzelne Regenschauer