04.12.2020 19:45 |

Weltcup in Davos

Trotz Fehlen von Stars: „Keine gmahde Wiesn“

Einige Top-Nationen lassen den Langlauf-Weltcup im schweizerischen Davos wegen Corona aus. Was Salzburgs Aushängeschild Teresa Stadlober davon hält und warum sie einen Start einplant.

Das Feld wird kleiner und kleiner. Nach dem norwegischen Team haben auch jene aus Schweden und Finnland entschieden, die Langlauf-Weltcups in Davos und Dresden auszulassen. Grund dafür ist – wie sollte es 2020 anders sein – Corona. Die Skandinavier fühlen sich in der Weltcup-Blase nicht sicher.

„Ich weiß nicht, wie sie sich das vorgestellt haben, aber ich habe mich beim Auftakt in Ruka nie unwohl gefühlt“, kann Salzburgs „Loipen-Floh“ Teresa Stadlober die Argumentation nur bedingt nachvollziehen. Zumal sie von einigen Athletinnen weiß, dass diese gerne gelaufen wären. Sie selbst lässt Dresden aus, weil dort zwei Sprints auf dem Programm stehen. Davos ist aber weiter dick angestrichen im Rennkalender der 27-Jährigen. „Ich will dort unbedingt starten“, stellt sie klar.

„Ich fahre mit meinem Papa im Auto dorthin, beziehe dann ein Einzelzimmer“, verrät die Radstädterin. Die Skandinavier haben diesen Vorteil nicht, sie müssten ins Flugzeug steigen. Angst vor einer Infektion durch Papa Alois muss Teresa zudem keine haben - der hat seine Covid-Erkrankung bereits überstanden.

Mit den Besten messen
Ohne diverse Stars steigen für Stadlober die Chancen auf einen absoluten Spitzenplatz. „Am liebsten messe ich mich mit den Besten“, hält sie fest, „schnell laufen muss ich aber sowieso. Es ist ganz sicher keine gmahde Wiesn.“

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol