19.11.2020 19:00 |

Im Land Salzburg

40 Prozent der Kindergartenkinder in Betreuung

Die Kindergärten in Stadt und Land sind derzeit gut besucht. Aktuelle Zahlen haben ergeben, dass in den ländlichen Kindergärten um die 40 Prozent der Kleinsten - das sind etwa sieben Kinder pro Gruppe - auch derzeit in der Betreuung sind. „Das sind viel mehr als wir gerechnet haben“, so die zuständige Landesrätin Andrea Klambauer (Neos). Ein Grund: Viele Eltern haben ihren Urlaub heuer, auch durch den ersten Lockdown, bereits aufgebraucht. Einen Anspruch auf Sonderbetreuungsurlaub gibt es nur dann, wenn die Einrichtung, etwa durch Covid-Fälle, komplett geschlossen ist.

Pädagoginnen sind momentan genug verfügbar. Etwa fünf Prozent fallen aktuell wegen einer aktiven Covid-Infektion oder als Kontaktperson 1 aus. „Wenn alle Zahlen auch kommende Woche so bleiben, dann bin ich froh“, sagt Klambauer.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Juli 2021
Wetter Symbol