18.11.2020 11:00 |

In den Skischulen

„Corona sorgt für totale Buchungsflaute“

Salzburgs Skilehrer sind alarmiert: Hohe Corona-Zahlen, Reisewarnungen und strikte Quarantäne-Bedingungen in Deutschland sorgen für eine ordentliche Buchungsflaute: „Wir haben derzeit nur fünf Buchungen, zur gleichen Zeit im Vorjahr waren es 150“, so etwa Skischulchef Gerhard Sint. Die „Krone“hörte sich um.

Abwarten und Tee trinken. Das fällt den Salzburger Skischulleitern schwer: Die Virus-Krise sorgt nur wenige Woche vor Saisonstart für eine ordentliche Buchungsflaute.

Und das stresst die 125 Skischulen gewaltig: „Es ist momentan mühsam, wir haben null Buchungen. Der Großteil der Skischulen will heuer das Personal reduzieren“, sagt Gerhard Sint, Skischulleiter und Branchensprecher, der in seiner Skischule „Rot-Weiß-Rot“ in St. Johann im Pongau mit 50 seiner 80 Mitarbeiter starten will.

Ähnlich geht es Franz Oberlader, der die Skischule „Zell am See“ betreibt – er weiß noch nicht, wie viele seiner 120 Skilehrer er heuer beschäftigen kann.

Skilehrer-Stellen wackeln landesweit
„Wir können vielen unserer Skilehrer momentan nicht sagen, ob sie heuer anfangen können. Einige suchen sich bereits neue Stellen“, sagt Oberlader. Nachsatz:„Der Winter hängt davon ab, ob es Reisewarnungen gibt. Wenn wir die Hauptsaison nicht voll mitnehmen können, wird es finanziell schwierig.“

Fabio Kerschbaumer von der Skischule Alpendorf ist optimistischer: „Wir bereiten uns weiter wie für einen normalen Winter vor, das Kinderland ist bereits aufgebaut.“

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol