17.11.2020 06:00 |

In Bahnhofsnähe:

Notschlafstelle für den Winter ist jetzt fix

Es ist bereits fünf Minuten vor Zwölf: Derzeit gibt es viel zu wenig Platz in den Notschlafstellen Haus Franziskus und Haus Elisabeth (nur für Frauen) der Salzburger Caritas. 

Es ist bereits fünf Minuten vor Zwölf: Derzeit gibt es viel zu wenig Platz in den Notschlafstellen Haus Franziskus und Haus Elisabeth (nur für Frauen) der Salzburger Caritas. Vor allem Bettler aus Osteuropa hausen wieder vermehrt auf den Straßen. Ein Problem, das seit Jahren polarisiert. Stimmen, die sie vertreiben wollen, lösen das Dilemma langfristig nicht.

Fieberhaft wurde nach einer Unterkunft gesucht. „In Salzburg ist das aufgrund der hohen Mietkosten extrem schwierig“, berichtete Caritas-Direktor Johannes Dines über große Herausforderungen. Rund 300.000 Euro setzt die Caritas pro Jahr für die Obdachlosenversorgung ein. Das sind 15 Prozent des gesamten Spendenaufkommens.

Haus in Bahnhofsnähe wird umfunktioniert
Jetzt scheint eine ideale, konfliktarme Variante gefunden zu sein: Im früheren ÖBB-Gebäude an der Elisabethstraße Ecke Karl-Wurmb-Straße ziehen vorm großen Umbau zum Landesdienstleistungszentrum noch Obdachlose ein. „Wir haben damit ein ideales Gebäude, das das Land der Caritas zur Verfügung stellt“, kündigt Soziallandesrat Heinrich Schellhorn (Grüne) eine Lösung an. Am Montag gab er grünes Licht.

Gerade in der Pandemie wichtig: Das Quartier wird nicht nur in der Nacht geöffnet sein. Bettler können sich dort auch am Tag aufhalten.

Laufenden Kosten von etwa 270.000 Euro teilen sich Stadt und Land zu je 50 Prozent. Der Start soll schon am 1. Dezember gelingen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol