16.11.2020 13:39 |

70 Fälle in Tirol

Corona auf Intensivstation: Über April-Höchstwert

408 Coronapatienten befanden sich am Montagvormittag in Tirol in Spitälern, 70 davon wurden auf einer Intensivstation behandelt - somit ist der Höchstwert vom April offiziell überschritten, warnte das Land in einer Aussendung.

Sowohl die Anzahl an Covid-Patienten auf Normalstationen als auch jene mit intensivmedizinischer Behandlung hat sich in den vergangenen zwei Wochen nahezu verdoppelt. Landeshauptmann Günther Platter spricht von einer zunehmend ernster werdenden Lage: „In Tirol sind aktuell so viele Intensivbetten wie noch nie mit Corona-Patienten belegt. Diese Entwicklung ist überaus besorgniserregend, da sich die Infektionszahlen erfahrungsmäßig mit zweiwöchiger Verzögerung auf den Spitalsbereich auswirken.“

Es sei somit davon auszugehen, dass die Bettenbelegung noch mindestens zwei Wochen zunimmt. „Wir dürfen nicht zulassen, dass unser hervorragendes Gesundheitssystem an seine Leistungsgrenze kommt und die Ärzteschaft eine Entscheidung über Leben und Tod treffen muss“, richtet Platter eindringliche Worte an die Tiroler Bevölkerung und appelliert, sich an die Vorgaben zu halten.

Hospitalisierungen im Detail
Die 338 Patienten auf Normalstationen verteilen sich wie folgt: 90 Patienten in Innsbruck, 34 in Hall, 51 in Schwaz, 54 in Kufstein, 32 in Zams, 33 in St. Johann, sechs in Reutte, 28 in Lienz und zehn in Natters. Von den 70 Intensivpatienten werden 38 an der Innsbrucker Klinik, fünf in Hall, drei in Schwaz, acht in Kufstein, zehn in Zams, zwei in St. Johann, einer in Reutte sowie drei in Lienz behandelt.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-3° / 5°
wolkenlos
-3° / 5°
wolkenlos
-4° / 2°
heiter
-3° / 4°
heiter
-4° / 4°
wolkenlos