15.11.2020 18:00 |

Tennis

„Bella“ träumt von der großen Karriere

Arabella Koller musste im Finale der Hallen-Meisterschaften eine knappe Niederlage gegen Elena Karner hinnehmen. Die 20-jährige Tennis-Schönheit will dennoch den Sprung nach ganz oben schaffen.

Leider hat es nicht sollen sein! Tennis-Girl Arabella Koller lieferte sich mit der drei Jahre jüngeren Kärntnerin Elena Karner einen heroischen Kampf im Finale der Hallenmeisterschaft in Wien. Die Salzburgerin unterlag ihrer Angstgegnerin (vierte Pleite gegen Karner in diesem Jahr) am Ende denkbar knapp in drei Sätzen mit 4:6, 7:6 und 3:6, verpasste damit ihren zweiten Einzel-Staatsmeistertitel nach 2017.

„Kleinigkeiten haben entschieden. Bei wichtigen Punkten traf sie oft die richtigen Entscheidungen“, war Koller enttäuscht. Die 20-Jährige war im ersten Satz schon 4:0 vorne, verlor diesen dann aber noch. Den zweiten Durchgang entschied sie nach toller Aufholjagd und der Abwehr eines Matchballs für sich. Der entscheidende Satz war dann lange ausgeglichen, am Ende hatte aber Karner das bessere Ende für sich. Dennoch konnte „Bella“ mit ihrer Woche zufrieden sein.

Auf dem richtigen Weg

Ob sie heuer noch bei anderen Turnieren aufschlägt, ist offen. Falls es Corona zulässt, würden Reisen zu Turnieren in Tunesien und Ägypten ins Haus stehen. Ansonsten will sich die Großgmainerin schon auf die nächste Saison konzentrieren. Sie glaubt weiterhin an den Durchbruch. „Ich bin auf dem richtigen Weg. Viele Frauen kommen erst mit 25 in die Top-100. Ich habe noch Zeit“, träumt sie von der großen Karriere.

Auch abseits des Tennisplatzes sorgt die 20-Jährige auf ihrem Instagram-Kanal oft für Gesprächsstoff. Nicht selten zeigt sie auf Bildern viel nackte Haut. „Ich präsentiere mich gern von meiner hübschen Seite“, erklärt die schöne Single-Dame.

Philip Kirchtag
Philip Kirchtag
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol