15.11.2020 09:00 |

Diskussion in Tirol

Spitalangestellte im Zwiespalt: „Kein Einzelfall!“

Eine Tiroler Spitalangestellte befindet sich - wie berichtet - im unangenhmen Behörden-Zwiespalt. Die Tiroler Neos betonen: „Das ist kein Einzelfall! Es wird massiver Druck auf die Mitarbeiter ausgeübt!“

Eine Spitalmitarbeitein ist – wie berichtet – im Behörden-Zwiespalt. Sie steht als K1-Person unter Quarantäne, soll aber dennoch arbeiten, obwohl sie nicht als systemrelevantes Personal gemeldet wurde.

„Es wird Druck ausgeübt“
„Das ist kein Einzelfall! Viele K1-Personen haben mit uns Kontakt aufgenommen und bestätigt, mit aufrechtem Quarantänebescheid in Pflegeeinrichtungen und Spitälern arbeiten zu müssen. Das ist ein Skandal und zeigt, dass im Land und bei den Behörden die rechte Hand nicht weiß, was die linke macht. Die Leidtragenden sind die Mitarbeiter, die massiv unter Druck gesetzt werden“, schildert Neos-Landessprecher Dominik Oberhofer.

„Das ist unerhört und unverantwortlich“
Prinzipiell habe er kein Verständnis dafür, dass K1-Personen oder gar Corona-Infizierte zum Dienst in Spitälern oder Pflegeeinrichtungen herangezogen werden. „Es ist unerhört und höchst unverantwortlich, an so etwas überhaupt zu denken“, betont Oberhofer. Es würden genügend Mitarbeiter für die Normalstationen für Corona-Patienten zur Verfügung stehen. „Man wollte uns schon im Frühjahr Mitarbeiterenpässe einreden, obwohl zahlreiche Angestellte gesund zu Hause sitzen mussten“, sagt Oberhofer.

Die Neos üben bereits seit Ausbruch der Corona-Pandemie scharfe Kritik an der Teststrategie der Landesregierung.

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 5°
Schneeregen
-1° / 5°
leichter Schneefall
-2° / 3°
Schneefall
-1° / 6°
Schneeregen
0° / 6°
Schneefall