14.11.2020 10:00 |

Brand in Dorfgastein

Almwirtschaft auf 1400 Metern Seehöhe fing Feuer

Bei einem Brand im Gemeindegebiet von Dorfgastein (Pongau) ist am späten Freitagnachmittag eine Almhütte weitgehend zerstört worden. Der Feuerwehr gelang es jedoch ein Übergreifen der Flammen auf eine zweite Hütte in unmittelbarer Nähe zu verhindern. Menschen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt, es befanden sich auch keine Tiere mehr auf der Alm. Der Sachschaden dürfte allerdings beträchtlich sein.

„Die erste Schwierigkeit war, dass die Hütten sehr exponiert in über 1.400 Metern Seehöhe liegen“, sagte Einsatzleiter Matthias Egger von der Freiwilligen Feuerwehr Dorfgastein. „Vom Ortszentrum sind das 20 bis 30 Minuten Anfahrt über eine Forststraße.“ Weil zu befürchten war, dass viel Löschwasser benötigt werde, habe man unverzüglich auch die Nachbarfeuerwehren aus Bad Hofgastein und Bad Gastein mit Tanklöschfahrzeugen alarmiert. „Es war dann aber ein Glück, dass es auf der Alm einen Fischteich gab.“

Übergreifen der Flammen konnte verhindert werden

Gemeinsam konnten die drei Feuerwehren den Brand rasch eindämmen. Auch das Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhütte - die Dächer der beiden Gebäude liegen nur einen Meter auseinander - konnte unterbunden werden. Zugleich wurde mit einem Kran das Blechdach der in Brand geratenen Hütte entfernt, um die letzten Glutnester zu löschen. Allerdings wurde die Almhütte - ein Mischbau aus Stall und angebauten Wohntrakt - schwer beschädigt. Die Ursache für das Feuer steht noch nicht fest. Am Samstag sollen Brandermittler und -sachverständige den Brandort begutachten. Insgesamt standen 75 Feuerwehrleute und mehrere Polizisten und Rettungssanitäter im Einsatz, bis kurz vor Mitternacht „Brand Aus“ gegeben werden konnte.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol