Finanzielle Weichen:

200-Millionen-Budget im Schatten der Coronakrise

Wenn im kommenden Jänner die Gemeinderatswahl ansteht, will man als Stadtchef natürlich einiges versprechen können. Doch das kostet bekanntlich – und an Geld mangelt es den Kommunen ja derzeit. Dennoch legt in St. Pölten Bürgermeister Matthias Stadler einen Haushaltsplan über mehr als 200 Millionen Euro vor.

Die Corona-Krise wirft ihre Schatten schon jetzt über die St. Pöltner Stadtkassa. Das Einnahmen-Minus beträgt heuer 14 Millionen, zudem fallen zusätzliche Ausgaben von knapp einer Million Euro an. „Die entscheidende Frage ist, wie lange wir den laufenden Betrieb so finanzieren können“, stellt Stadler seinem Budgetentwurf für 2021 voran. Dieser sieht immerhin Aufwendungen von satten 201 Millionen Euro vor.

„Wir wollen trotz Krise investieren“, betont der Stadtchef – es ist ja Wahljahr. Man habe in der jüngsten Vergangenheit sparsam gewirtschaftet und 58 Millionen Euro zurückgelegt, davon könne man – im Gegensatz zu anderen Gemeinden – jetzt zehren. So sollen in den nächsten vier Jahren 137 Millionen Euro in attraktive Projekte für alle fließen – in die Gestaltung von Domplatz, Europaplatz und Promenade (17 Mio.), eine Traglufthalle (0,7 Mio.) soll das Freibad ganzjährig nutzbar machen, das Kinderkunstlabor (12 Mio.) schlägt mit ebenso viel zu Buche wie Stadtheim-Sanierung und betreutes Wohnen.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 1°
Nebel
0° / 1°
stark bewölkt
1° / 1°
Nebel
1° / 1°
bedeckt
-2° / 0°
stark bewölkt