13.11.2020 07:27 |

In Thalgau

18-Jähriger krachte mit Pkw gegen Leitschiene

Ein 18-Jähriger verlor Donnerstagabend die Kontrolle über sein Auto: Der Lenker war von der Henndorfer Landesstraße abgekommen und gegen die Leitschiene gekracht. Er und sein Beifahrer wurden verletzt.

Der 18-Jährige und sein Beifahrer waren kurz nach 20 Uhr von Henndorf kommend in Richtung Thalgau unterwegs, als das Fahrzeug in einer Kurve von der Straße abkam. Dabei durchbrach es nicht nur die Leitschiene, sondern krachte auch gegen einen Freileitungsmasten neben einer Bushaltestelle. Die beiden Insassen wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und mussten ins das Unfallkrankenaus Salzburg eingeliefert werden. Ein durchgeführter Alkovortest verlief negativ.

Beim Aufprall des Autos wurde auch ein Elektroverteiler der Salzburg AG zerstört, wodurch es in der angrenzenden Siedlung zu einem Stromausfall kam. Die Feuerwehr war gut eine Stunde mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol