03.11.2020 12:00 |

Abschied:

Ein letztes Glaserl vor der Gastro-Sperre

Den letzten Abend vor der Sperre der Gastronomie genossen viele Salzburger noch im Freien. Ein „Krone“-Lokalaugenschein. 

Die Tische vor der „Szene“ sind gut gefüllt: „Jetzt beginnt wieder Kurzarbeit für uns“, erzählen zwei Lokalbesucherinnen, die selbst in der Gastronomie arbeiten. „Ich habe in den Handel gewechselt, darf also weiterarbeiten“, ergänzt eine Freundin. Corona mit allen Beschränkungen trifft jeden.

„Jammern hilft uns jetzt aber nicht weiter“, meint Gastronom Heiner Raschhofer, neben der Szene in Salzburg mit sieben weiteren Lokalen vertreten. Um alle Vorräte aufzubrauchen, gab es in den „Indigo“-Filialen am Montag gegen eine Spende Gratis-Essen. Die Maßnahmen treffen alle Betriebe hart: „2020 reden wir nicht über Gewinne, sondern vom Überleben.“ Rund 400 Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit.

„Wir können es nicht ändern“, nimmt es Humboldtstubn-Wirt Michael Kalhammer gefasst. Einige Gäste genießen gegen 20 Uhr noch ihr Abendessen. „Ich verstehe nicht, dass auch Restaurants zusperren müssen. Überfüllte Bars sind da eine andere Liga“, kritisiert eine Familie.

Beim Italiener „Il Sole“ gleich gegenüber klagt Ferdinand Ranzenberger über die triste Stimmung durch den Wegfall der Nachtgastronomie: „Seit Tagen laufen nur noch ein paar verlorene Seelen herum.“

Vielen bleibt ob der verzwickten Lage nur noch der Galgenhumor. „Wir sehen uns. Ein frohes neues Jahr“, sagt ein Lokalgast der Belegschaft der Pizzeria Girasole in Wals-Siezenheim zum Abschied. Wenige Stunden vor dem Lockdown gönnte er sich ein letztes Essen in seinem Stammlokal.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol