29.10.2020 17:25 |

Schon 74 Infizierte

Cluster in Innsbrucker Altenheim weitet sich aus

Der Coronavirus-Cluster im Innsbrucker Alten- und Pflegeheim „Tivoli“ hat sich weiter ausgeweitet. Während vergangene Woche noch 24 positive Fälle zu verzeichnen waren, so waren es mit Stand Donnerstag bereits 74, teilte die Stadt Innsbruck mit. Aktuell waren 50 Bewohner und 24 Mitarbeiter des Wohnheims infiziert - acht Bewohner waren hospitalisiert. Die Lage in den weiteren sieben Wohnheimen der Innsbrucker Sozialen Dienste (ISD) war indes stabil.

„Die steigenden Zahlen sind besorgniserregend. Jetzt heißt es: Zusammenhalten und die Hygienebestimmungen befolgen“, appellierte Bürgermeister Georg Willi (Grüne) an die Innsbrucker Bevölkerung. Man verfolge die Lage ganz genau und versuche mit allen Maßnahmen, die Situation in den Griff zu bekommen.

„Dass in allen anderen ISD-Wohnheimen die Zahl auf Einzelfälle reduziert wurde, zeigt aber, dass unsere Maßnahmen greifen und dort ein weiterer Anstieg der Infektionen abgewendet werden konnte“, sagte Vizebürgermeister Johannes Anzengruber (ÖVP).

Vereinzelte Fälle in anderen Heimen
Während die Zahlen im Wohnheim Tivoli stiegen, sanken sie in allen anderen ISD-Heimen wieder. So verzeichneten die Wohnheime Hötting, Pradl und O-Dorf mit Stand Donnerstag jeweils einen positiv getesteten Bewohner. Im Wohnheim Saggen, in dem vor zwei Wochen noch mehr als 60 Personen infiziert waren, waren inzwischen bis auf eine Person wieder alle genesen. Die Wohnheime Reichenau, Innere Stadt und Lohbach verzeichneten aktuell keine positiven Fälle.

Nur zwei Besucher pro Tag
Mit Ausnahme des Altenheims Tivoli, das vorerst für Besucher gesperrt war, galt in den weiteren Wohnheimen der ISD nach wie vor eine verschärfte Besuchsregelung. Seit 19. Oktober sind nur noch zwei Besucher pro Bewohner pro Tag möglich, der Zutritt ist nur noch für Angehörige und nahe Bezugspersonen erlaubt. Auch die Besuchszeiten wurden eingeschränkt. Zusätzlich müssen externe Personen einen Berechtigungsschein vorweisen, der von der jeweiligen Heimleitung ausgestellt wird, hieß es.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-5° / 6°
wolkenlos
-5° / 5°
wolkenlos
-5° / 5°
wolkenlos
-2° / 3°
wolkenlos
-6° / 3°
wolkenlos