29.10.2020 18:00 |

Seniorenkurs in Graz

Jeden Tag am Fahrrad - und das mit 90 Jahren

Die Stadt Graz bietet Mobilitätstrainings für die Gruppe „65plus“ an. Wir haben bei einem der Kurse einen Lokalaugenschein gemacht. Und waren von den Senioren beeindruckt - Herr Malli war der „Star“...

Die körperliche Mobilität wird mit zunehmendem Alter ein immer wichtigerer Faktor für Selbstständigkeit, Unabhängigkeit, Lebensqualität. Das Radfahren trägt zur Mobilität und zur gesundheitlichen Stärkung entscheidend bei. Deswegen bietet die Stadt Graz (Abteilung für Verkehrsplanung) auch Mobilitätstrainings für Senioren an. Wir haben so einen Kurs besucht.

Beim ÖAMTC in der Alten Poststraße treffen wir die Sport- und Bewegungswissenschafter Arne Öhlknecht und Jürgen Pucher, die die beiden Nachmittage leiten. 20 Teilnehmer sind da, Frauen und Männer. Wer der „Star“ des Kurses ist, ist auch rasch klar: Emmerich Malli. Aber dazu später.

Wer glaubt, es geht ausschließlich ums Fahrradfahren, irrt gewaltig. Der Kurs ist thematisch extrem vielfältig, Inhalte sind etwa unter anderem Verkehrssicherheit, Achtsamkeit im Verkehr, die Straßenverkehrsordnung, Bewusstseinsbildung für sanfte Mobilität, Bewegungslehre, Rad-Technik.

Öhlknecht und Pucher warten zu Beginn gleich einmal mit verblüffenden Fakten auf: Ein 80-Jähriger schläft 22 Jahre seines Lebens, schaut zehn Jahre TV, isst und trinkt vier Jahre, verbringt zwei Jahre lang die Zeit mit Sprechen, vier Tage mit Schuhezubinden. Und Sport? Gerade einmal ein Jahr...

Die beiden Experten betonen „Bewegung wirkt direkt positiv aufs seelische Wohlbefinden“, „Sport wirkt wie ein Medikament gegen 26 chronische Erkrankungen, wirkt auch gegen Depressionen“. Wie man im hohen Alter Sport betreiben sollte? „Moderat, regelmäßig und vernünftig. Und auch mit 80 zu beginnen, lohnt sich!“

Auch Tipps für den Alltag gibt es für die lustige Senioren-Gruppe: Stufen steigen statt den Lift nehmen, beim Zähneputzen auf einem Bein stehen, eine Station in den Öffis früher aussteigen, kurze Wege zu Fuß gehen. Oder natürlich mit dem Rad fahren.

Zitat Icon

Meinen Autoschlüssel habe ich freiwillig an meinem 90sten Geburtstag abgegeben. Aber das Radfahren lasse ich mir nicht nehmen.

Kursteilnehmer Emmerich Malli

Öhlknecht nennt als positives Beispiel Emmerich Malli. „Er hat ein biologisches Alter wie ein 60-Jähriger.“ Niemand, wirklich niemand im Saal kann glauben, dass der Mann 90 ist! Nach einer Bewegungseinheit kommen wir mit Malli ins Gespräch. „Ich bin schon als Kind täglich von Groß St. Florian nach Graz zur Lehrstelle gefahren“, erzählt er, auch heute noch bin ich jedem Tag mit dem Radl unterwegs. Zum 90sten habe ich ein E-Bike geschenkt bekommen.“ Warum es ihm noch heute so gut geht? „Schauen Sie, mit allem, was ich mache, habe ich eine Freude.“ Die hatte er natürlich zum Schluss auch im Verkehrsgarten des ÖAMTC...

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / 3°
stark bewölkt
-3° / 2°
stark bewölkt
-2° / 3°
stark bewölkt
0° / 3°
bedeckt
-4° / 5°
wolkenlos