14.10.2020 08:00 |

Corona

Die Lage spitzt sich jetzt auch im Pongau zu

Wechselt die Corona-Ampel bald auch im Pongau auf Orange? Speziell in Hüttschlag und St. Martin steigen die Fallzahlen stark an.

Gemessen an den Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner liegen beide Gemeinden im Salzburger Spitzenfeld. Nur im Corona-Hotspot Kuchl gibt es gemäß dieser Berechnung noch mehr Fälle. Im gesamten Pongau gibt es laut Angaben des Landes derzeit 118 Corona-Kranke (Stand Dienstagnachmittag). Fünf Gemeinden sind betroffen. Gut zehn Fälle sollen auf eine Geburtstagsfeier zurückzuführen sein.

In ganz Salzburg sind es derzeit 788 Infizierte. Die Zahl der aktiven Fälle pro 100.000 Einwohner im Bundesland liegt jetzt bei 101,9 – Tendenz weiter steigend.

Insgesamt sind mittlerweile 84 der 119 Salzburger Gemeinden betroffen. Zum Vergleich: Ende März am bisherigen Höhepunkt der Coronakrise waren es 95, dann sank die Zahl Mitte Juni auf fünf. Knapp 2000 Personen sind derzeit in Quarantäne, mehr als 500 allein im Tennengau.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol