08.10.2020 20:34 |

Viel Geld gefordert:

Zwei Frauen fielen auf Telefonbetrug nicht herein

Der Trick ist bekannt: Zwei ältere Frauen (76 und 80) aus Salzburg-Stadt und Hof fielen auch nicht darauf herein, als Anrufer sich als Polizisten ausgaben und Geld forderten. 

Die Masche war schon oft erfolgreich: Wieder versuchten Unbekannte, älteren Opfern am Telefon ins Gewissen zu reden. Sie forderten jeweils 70.000 Euro für die Tochter bzw. Schwiegertochter, weil ihnen sonst eine Haft drohe. Außerdem erkundigten sich die Anrufer, die sich als Polizisten ausgaben, nach Wertgegenständen im Haus. Die Opfer willigten nicht ein und legten auf. Es entstand kein Schaden. 

Die Polzei rät: Derartige Telefonate sofort abbrechen! Und auch über Wertgegenstände keine Auskünfte geben. Tipp: Fragen Sie nach einer Rückrufnummer!

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol