05.10.2020 18:00 |

In Ebbs

Bei Fohlenauktion: 26.000 Euro für „Tiamanta“

Was viele wohl eher in einen Neuwagen stecken würden, hat Johann Wagner in die Aufstockung seiner Haflingerzucht investiert. Ganze 26.000 Euro legte er im September bei der Fohlenauktion in Ebbs für „Tiamanta“ auf den Tisch. Die jährliche Auktion in der Kaisergemeinde blickt auf eine lange Tradition zurück...

Die erste Versteigerung ging 1966 über die Bühne. An die 150 Haflingerfohlen wurden damals zum Kauf angeboten. Der Ausrufpreis bei der Spitzenklasse betrug 3500 Schilling, was heute rund 250 Euro entspricht und für die damalige Zeit ein stolzer Betrag war. Der höchste gebotene Preis bei dieser ersten Versteigerung belief sich auf sagenhafte 15.000 Schilling (1090 Euro). Zum besseren Vergleich: Ein Arbeitszuchtpferd kostete dazumal 6125 Schilling (445 Euro).

Im Frühjahr 1990 die erste Weltausstellung
Fand die erste Versteigerung ganz schlicht auf der Wiese statt, wurde 1968 die kleine Reithalle und ab 1971 die große als Austragungsort gewählt. Da die Plätze auf 800 Personen beschränkt waren, wurde für die erste Weltausstellung im Frühjahr 1990 der Reitplatz im Freien mit einer provisorischen Holztribüne ausgestattet. Mit dem Umbau des Reitplatzes sowie der Errichtung einer überdachten Tribüne entwickelte sich schließlich die Fohlenhof-Arena, die Platz für 3500 Personen bietet. Das trug dazu bei, dass es heute über 250.000 reingezogene Haflinger in 40 Ländern gibt.

1000 Käufer aus ganz Europa angereist
Bei der diesjährigen Auktion konnten alle Fohlen zu einem Durchschnittspreis von 3118 Euro verkauft werden. „Noch nie haben wir so viele Winker ausgegeben“, freut sich Obmann Lukas Scheiber. Tausend Käufer und Interessierte reisten aus dem Inland und europäischen Ausland an. Das meiste Geld legte Johann Wagner aus Münster auf den Tisch. Für das Fohlen „Tiamanta“ ließ er sich nicht lumpen und nahm 26.000 Euro in die Hand. Nun wechselt „Tiamanta“, die von Familie Franz Schranz in Kauns gezüchtet wurde, in seine Haflingerzucht.

Manuel Schwaiger
Manuel Schwaiger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
7° / 18°
starker Regen
3° / 9°
starker Regen
3° / 15°
einzelne Regenschauer
5° / 11°
starker Regen
5° / 13°
leichter Regen