04.10.2020 06:00 |

Mit bis zu 160 km/h

Föhnsturm fegte durch ganz Salzburg

Auf Salzburgs Bergen erreichten die Böen Orkanstärke, selbst in den Tälern wurden am Samstag Windspitzen mit bis zu 100 km/h gemessen. Der kräftige Wind hielt die Einsatzkräfte auf Trab. Hunderte Feuerwehrleute rückten aus, um umgestürzte Bäume wegzukarren, Dächer zu reparieren und Straßen frei zu räumen.

„Um 2.30 Uhr ging es für uns los.“ Für Ortsfeuerwehrkommandant Christoph Pongratz und seine Mannen der Feuerwehr Oberalm war es eine schlaflose Nacht. Die Böen hatten einen Baum entwurzelt. Der Stamm fiel auf eine Stromleitung und riss diese aus der Verankerung. Der Baum ging in Flammen auf.

Es war ein Einsatz von vielen: Seit den Nachtstunden mussten knapp 30 Feuerwehren mit mehr als 450 Mann ausrücken. Betroffen waren vor allem der Pinzgau und der Tennengau. Dort fegte der Sturm mit knapp 100 km/h durch die Täler. Die Lammerklamm ist nun gesperrt: „Das Geländer wurde beschädigt, am Montag werden wir uns ein Bild vor Ort machen“,sagt Scheffaus Ortschef Friedrich Strubreiter (ÖVP).

In Saalbach wurden am Samstag gar Windspitzen von 104 km/h gemessen. Auf den Bergen erreichten die Böen Orkanstärke. Die Wetterstation der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) auf der Rudolfshütte auf 2317 Metern Höhe meldete Spitzen von bis zu 160 km/h. Am Sonntag dürfte sich die Lage entspannen. Es kühlt merklich ab, der Wind weht weniger stark (siehe Interview).

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol