05.10.2010 12:10 |

Im Vorjahr

24 Unfälle durch Wildwechsel auf steirischen Straßen

Immer wieder führt der Wildwechsel im Herbst zu schweren Unfällen. 114 waren es im Vorjahr auf österreichischen Straßen, 24 davon in der Steiermark. Damit liegt die grüne Mark auf dem dritten Platz. Am öftesten gekracht hat es in Ober- und in Niederösterreich.

Auf Straßen mit weniger Verkehr hat sich in Versuchen der Einsatz von Wildwarngeräten bewährt. Der Wildwarner arbeitet mit optischen und akustischen Signalen. Bei Dämmerung und Nacht wird das Wild nur bei sich nähernden Fahrzeugen abgeschreckt.

Vermeiden lassen sich die Unfälle leider trotzdem nicht, aber mit 114 Unfällen im Vorjahr ist im Vergleich zu 2008 (148 Wildunfälle) ein Rückgang zu verzeichnen. Die meisten Wildunfälle ereigneten sich in Oberösterreich (39), gefolgt von Niederösterreich (27) und der Steiermark (24). Am größten ist die Gefahr in den Morgen- und Abendstunden.

Ausweichmanöver gefährlich
"Gerade wenn es dämmert, sollte man im Bereich von Wildwechsel-Warnschildern sehr aufmerksam und vorausschauend fahren", bitten ÖAMTC-Fahrtechnikexperten. Sobald man von Weitem ein Tier sieht, muss man die Geschwindigkeit reduzieren, das Fernlicht ausschalten und hupen. Ist eine Kollision unvermeidlich - stark bremsen und dabei das Lenkrad gut festhalten. Denn durch riskante Ausweichmanöver gefährdet man nicht nur sich und die Fahrzeuginsassen, sondern auch noch andere Verkehrsteilnehmer.

von Eva Molitschnig, "Steirerkrone"

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 01. August 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
18° / 28°
einzelne Regenschauer
18° / 28°
einzelne Regenschauer
18° / 28°
einzelne Regenschauer
18° / 26°
einzelne Regenschauer
16° / 21°
Gewitter