Stephan Pernkopf:

„Heimische Kliniken sind bestmöglich gerüstet!“

Auf den Tag genau ein halbes Jahr lang werden nun bereits Corona-Patienten in Landeskliniken behandelt. Und während die Zahl der Neuinfizierungen gestern ein landesweites Rekordhoch erreichte, sehen sich die niederösterreichischen Spitäler bereits gut auf die zweite Infektionswelle vorbereitet.

Ausgerechnet am berüchtigten Freitag, dem 13. März, wurde der bundesweite Lockdown verkündet. Während Tausende Mitarbeiter an diesem Tag ins Homeoffice entsandt und die Supermärkte leer gekauft wurden, startete am selben Tag auch die erste Corona-Behandlung im Landesklinikum Melk.

„Im Vergleich zu damals haben wir viel dazugelernt“, weiß Primar Rupert Strasser, der damals wie heute an vorderster Front in der Klinik gegen das Virus ankämpft. So könne etwa das Medikament Dexamethason die Heilungschancen bei schweren Verläufen inzwischen sehr deutlich verbessern, so der Mediziner. Im Falle eines Organversagens habe sich indes Dialyse als Behandlungsoption bewährt.

„Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Unsere Spitäler haben die Situation exzellent gemeistert und sind auch auf eine zweite Welle gut vorbereitet“, stellt der für die Kliniken zuständige Landesvize Stephan Pernkopf auf Anfrage klar.

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
5° / 11°
leichter Regen
6° / 10°
Regen
7° / 13°
leichter Regen
7° / 13°
leichter Regen
4° / 9°
Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.