11.08.2020 12:30 |

Fußball

Der 1b-Coach wird in Anif zur 1a-Lösung

Das ging schnell: Da bei Regionalliga-Klub Anif Raphael Ikache zu Red Bull abwandert, übernimmt ab September der eigene Juniors-Coach Georg Hauthaler das Traineramt. Ein Comeback von Ex-Erfolgstrainer Thomas Hofer stand im Raum, zumal dieser beim ersten Saisonspiel auch Zaungast war. Das ist aber aufgeschoben.

Die Fußball-Saison im Amateurbereich hat nach neun Monaten Corona-Pause gerade begonnen. Schon war Regionalligist Anif auf Trainersuche. Raphael Ikache (36) wird, wie berichtet, ab September als Nachwuchskoordinator bei Red Bull (U7 bis U 14) hauptamtlich arbeiten, steht inklusive Cup nur mehr vier Spiele parat. Eine Tatsache, von der Obmann Norbert Schnöll erst seit gut einer Woche Bescheid weiß. „So eine Chance darf er nie auslassen“, zeigte er Verständnis. Aber Schnöll war gefordert, nun schnell einen Nachfolger zu finden.

Das ist gelungen: Auch wenn beim Auftakt-0:0 gegen Seekirchen Thomas Hofer als Zuschauer dabei war und das die Gerüchtebörse anfeuerte, kommt es nicht zu einer Rückkehr des aktuell pausierenden Ex-Erfolgstrainers. „Das war schon eine Überlegung. Aber nur, wenn es zu keiner internen Lösung gekommen wäre“, erklärte Schnöll.

39-Jähriger mit A-Lizenz
Der Nägel mit Köpfen machte, und den Coach der eigenen 1b-Mannschaft in der 1. Klasse Nord, Georg Hauthaler, zum Cheftrainer beförderte. „Er kennt den Verein seit einem Jahr, hat gute Arbeit gemacht“, ist Schnöll überzeugt vom 39-Jährigen mit A-Lizenz. Der bringt Trainererfahrung in Golling, Hallwang, Berndorf und Grünau 1b mit – in der Regionalliga aber nicht.

Hofer weiter in der Schaffenspause
Das Comeback von Anifs zweifachen Westliga-Meistermacher Hofer (2017, 2018) ist somit aufgeschoben. Nach dem unglücklichen Engagement beim SAK, wo das Ziel 2. Liga bald verworfen wurde, ist der UEFA-Pro-Lizenz-Coach weiter in der Schaffenspause, aber oft auf Salzburgs Fußballplätzen zu sehen.

„Mein Karriere-Ende habe ich ja noch nicht verkündet“, schmunzelt der 50-Jährige, „ich habe die Pause durchaus für mich genützt.“ Nachsatz: „Es wird sicher wieder etwas kommen. Das kann schneller gehen oder auch bis nächsten Sommer dauern.

Zitat Icon

Mein Karriere-Ende habe ich ja noch nicht verkündet. Ich habe die Pause aber durchaus für mich genützt.

Thomas Hofer kann sich schon ein Trainer-Comeback vorstellen

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.