29.07.2020 11:26 |

Finanzskandal

Urteil da! 18 Monate bedingte Haft für Rathgeber

Im Salzburger Finanzskandal fand am Mittwoch am Landesgericht Salzburg das Hauptverfahren gegen die ehemalige Budgetreferatsleiterin der Landesfinanzabteilung Salzburg, Monika Rathgeber, statt. In ihrem vierten Prozess wurde sie Mittwochmittag zu 18 Monaten Bewährungsstrafe verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Das Hauptverfahren im Salzburger Finanzskandal hat am Mittwoch am Landesgericht Salzburg mit einem Schuldspruch für die frühere Leiterin des Budgetreferats der Landesfinanzabteilung, Monika Rathgeber, geendet. Sie wurde nach rund eineinhalbstündiger Verhandlung im Sinne der Anklage zu 18 Monaten bedingter Haft verurteilt. Es gilt eine Probezeit von drei Jahren. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Während ihr Verteidiger den Spruch des Gerichts annahm, meldete die Staatsanwaltschaft Bedenkzeit an. Rathgeber hatte sich wegen Untreue vor Gericht verantworten müssen. Sie soll laut Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) in den Jahren 2009 bis 2012 mehr als 120 Zins- und Währungstauschgeschäfte (Swaps) und andere hochkomplexe Derivate entgegen einer ausdrücklichen Verbotsweisung abgeschlossen haben.

Monika Rathgeber legte ein Teilgeständnis ab. Unter Tränen sagte die 39-Jährige wie auch in den anderen Verfahren, sie habe dem Land nicht vorsätzlich einen Schaden zufügen wollen. „Mein Ziel war es, immer das Land vor einem Schaden zu bewahren. Ich habe natürlich auch Fehler gemacht“, es tue ihr leid.

Ihr Fehler sei gewesen, dass sie ihrem Kollegen und dem Abteilungsleiter vertraut habe und keine schriftlichen Bestätigungen eingeholt habe. „Ich war viel zu dumm und zu naiv.“ Oberstaatsanwalt Gregor Adamovic hatte zuvor erklärt, dass nur „eindeutig verbotswidrige“ Finanzgeschäfte angeklagt worden seien. Sowohl der Staatsanwalt wie Verteidiger Herbert Hübel meinten, eine Bewährungsstrafe sei aufgrund der vorhergehenden Verurteilungen ausreichend.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol