26.07.2020 07:45 |

Stürmer ist zurück

Alar-Ansage: „Ich bleibe zu 99 Prozent bei Rapid!“

Rapid startet kommende Woche mit der Vorbereitung, auch Deni Alar ist wieder an Bord. Nach seinem Jahr in Bulgarien bei Levski Sofia will sich der 30-jährige Steirer in Hütteldorf wieder beweisen. Doch der Klub hat andere Pläne, möchte den Stürmer abgeben.

Montag hat Deni Alar wieder Dienstantritt bei Rapid. Nach einem Jahr bei Levski Sofia ist der Steirer zurück in der heimischen Bundesliga. Bevor es in Hütteldorf ans Eingemachte geht, tankt der Stürmer Kraft im Aichfeld. Elternbesuch in Zeltweg steht am Wochenende auf dem Programm.

Nach seinem Legionärs-Dasein in Bulgarien ist Alar froh, wieder in der Heimat zu sein. Anfang Juli packte er in Sofia seine Siebensachen. „Es war eine interessante Erfahrung, vor allem das erste Halbjahr. Doch dann ist Corona gekommen und die Zeit war mühsam“, erzählt der 30-Jährige. Privat war’s hart, sportlich flau. „Natürlich hätte es besser laufen müssen, drei Saisontore sind nicht mein Anspruch“, sagt Sturms ehemaliger Goalgetter.
Klub plant nicht mit Deni
Jetzt also wieder Rapid. Wo Didi Kühbauer vor einem Jahr eine Breitseite gegen Alar abfeuerte: „Ich hoffe, Deni verlässt den Klub“, hatte der Trainer gesagt. Noch bis 2022 steht der Obersteirer in Hütteldorf unter Vertrag. Die Wiener, die finanziell schwer angeschlagen in den Seilen hängen, würden ihn gerne von der Gehaltsliste kriegen. Doch Deni sagt klipp und klar: „Ich gehe davon aus, dass ich zu 99 Prozent bei Rapid bleibe. Ich werde mein Bestes geben und bereit sein, falls ich meine Chance bekommen sollte. Im Fußball kann es oft sehr schnell gehen.“

Angeblich soll St. Pölten ein Auge auf ihn geworfen haben. „Es gibt Anfragen, aber es ist mein Plan, bei Rapid zu bleiben.“ Ein weitere Station im Ausland ist derzeit in Alars Lebensplanung eher nicht vorgesehen. „Meine Kinder sind jetzt zwei und vier, da kann ich nicht so mir nichts, dir nichts wechseln. Meine Familie hat Vorrang!“

Burghard Enzinger
Burghard Enzinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / 2°
wolkig
-4° / 1°
stark bewölkt
-3° / 3°
Nebel
0° / 2°
leichter Regen
-2° / 6°
wolkenlos