16.07.2020 16:45 |

Keine Verletzten

Auto wurde in Oberndorf von Lokalbahn erfasst

Die 73-jährige Lenkerin hatte offenbar das Rotlicht und den herannahenden Zug übersehen. Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden.

Glimpflich endete ein Zusammenstoß zwischen einem Auto und der Lokalbahn auf der Eisenbahnkreuzung in der Salzburger Straße im Ortszentrum von Oberndorf. Die 73-jährige Autolenkerin hatte offenbar das Rotlicht und den herannahenden Zug übersehen, der gerade aus dem Bahnhof Oberndorf in Fahrtrichtung Salzburg ausfuhr. Der Lokführer konnte trotz eingeleiteter Notbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Das Fahrzeug wurde vom Zug erfasst und gegen die Ampel geschleudert. Dabei wurde der Pkw schwer beschädigt. Während die Lenkerin vom Roten Kreuz versorgt wurde, richtete die Feuerwehr eine Umleitung ein und regelte den Verkehr. Die Lenkerin und die Passagiere der Lokalbahn blieben unverletzt. Der Bahnverkehr war für etwa 30 Minuten unterbrochen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.