12.07.2020 11:00 |

Große Initiative

Natur-Gärten ganz ohne Chemie: Machen Sie mit!

Angelika Ertl, die bekannteste Bio-Gärtnerin der Steiermark, möchte uns alle für die aufblühende Natur-Bewegung begeistern. Verwandeln auch Sie Ihren Garten in ein natürliches Paradies ohne Gift und Chemie!

Wer mit Angelika Ertl durch einen Garten streift, kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus: Die zarte Grazerin schwebt nahezu von Pflanze zu Pflanze, riecht, genießt, nascht sogar von den Blumen („Taglilien oder Goldmelisse finde ich besonders wohlschmeckend“) und versteht es, einen zu begeistern.

Nach einer Stunde mit ihr möchte man alle Möglichkeiten ausschöpfen, um so viel Blumen- und Blütenpracht wie nur irgendwiemöglich in die eigenen Gefilde zu bringen und Bienen und Schmetterlingen alles anzubieten, was die Natur herzugeben hat; sei es nur auf einem kleinen Fleckerl auf dem Balkon oder in Form einer Blühwiese.

Und genau darum geht es der bekannten Bio-Gärtnerin: „Ich möchte die Steirer für den Biotrend begeistern, sie für unsere Bewegung ,Natur im Garten‘ gewinnen! Das ist so unglaublich wichtig, gerade heutzutage, wo so oft gleich zu Chemie gegriffen wird, so viel an Lebensraum verloren geht.“

„Dann fragt auch kein Nachbar mehr“
Wer dabei ist, kann sich das sogar schriftlich geben lassen, denn „Natur im Garten“ ist eine Initiative, die auch in unserem Bundesland an Fans gewinnt. „Wer auf Chemie, Pestizide und Torf verzichtet und dafür auf Natur setzt, kann seinen Garten als Naturgarten zertifizieren lassen“, weiß Thomas Karner, Chef der Ökoregion Kaindorf und Motor hinter der Bewegung.

Ein Experte der Plattform besucht den Gartenbesitzer dann zuhause, schaut sich die Gegebenheiten an, berät. Und verleiht im Idealfall die begehrte Plakette (Gesamtkosten: 85 Euro). „Dann fragt auch kein Nachbar mehr, ob man zu faul ist zum Mähen“, schmunzelt Karner. „Denn man hat es quasi amtlich, dass zum Beispiel die Wildblumenwiese ein wesentlicher Beitrag zur Natur ist.“

Auf den Spuren Niederösterreichs
Die Bewegung sollte uns Steirer auch beim Ehrgeiz packen: Bislang sind es 300, die ihr eigenes kleines Paradies zertifizieren haben lassen; in Niederösterreich (wo es das aber auch schon lange gibt) sind es 15.000! Da ist noch Luft nach oben.

Infos: www.naturimgarten-steiermark.at, Gartentelefon für Anfragen aller Art: 033 34/31700.

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
17° / 25°
Gewitter
17° / 24°
leichter Regen
17° / 25°
leichter Regen
17° / 19°
leichter Regen
14° / 15°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.