08.07.2020 11:58 |

300 Straftaten

Südsteirer gingen mit Babys auf Einbruchstour

Mit ihren vier minderjährigen Kindern, darunter acht Monate alte Zwillingsbabys, ist ein Pärchen in der Südsteiermark auf Einbruchstour gegangen. Insgesamt 210 Zeitungskassen sollen seit 2019 von dem 28-Jährigen und seiner Lebensgefährtin (27) geknackt worden sein. Aber auch Opferstöcke und sogenannte „Bäckersackerl“ wurden geplündert. Der Verdächtige kam in Haft, die 27-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Die Kriminaldienstgruppe Leibnitz war dem polizeibekannten Südsteirer schon länger auf der Spur, in der Nacht auf Montag klickten jetzt die Handschellen. Gemeinsam mit der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) wurde das Paar auf frischer Tat ertappt, als es den Opferstock einer Kapelle in Tillmitsch aufbrach. Dabei stellten die Polizisten auch verwendetes Tatwerkzeug sicher.

Hohe Dunkelziffer
Das Paar steht im Verdacht, seit Sommer 2019 zumindest 210 Einbrüche in Zeitungskassen in den Bezirken Leibnitz und Deutschlandsberg begangen zu haben. Zudem verübten sie Einbrüche in Kerzenautomaten sowie in Kassen bei Blumenäckern und Gemüsefeldern. Auch rund 60 Diebstähle im Großraum Straß aus sogenannten „Bäckersackerl“ - ein Sackerl mit Geld wird an den Zaun gehängt, der fahrende Bäcker legt dann das Bestellte hinein und nimmt das Geld mit - sollen auf das Konto des Paares gehen. Die Dunkelziffer dürfte allerdings weit höher sein.

Zitat Icon

Den Verdächtigen werden insgesamt knapp 300 Delikte vorgeworfen, der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Tanja Ranz, Bezirkspolizeikommando Leibnitz

Verdächtiger in Haft
Die beiden Südsteirer waren geständig. Sie haben damit ihren Lebensunterhalt bestritten. Besonders verwerflich: Bei den Taten waren ihre vier minderjährigen Kinder immer mit im Fahrzeug. „Der 28-Jährige wird über Anordnung der Staatswanwaltschaft Graz in die Justizanstalt Jakomini eingeliefert“, sagt Hauptmann Tanja Ranz, Kriminaldienstreferentin des Bezirkspolizeikommandos Leibnitz. Die Lebensgefährtin wird auf freiem Fuß angezeigt.

Der Schaden, den das Pärchen angerichtet hat, dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen, der Sachschaden wird vermutlich höher sein.

Eva Stockner
Eva Stockner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 11°
stark bewölkt
-3° / 10°
stark bewölkt
-3° / 11°
wolkig
3° / 8°
bedeckt
-1° / 7°
bedeckt