07.07.2020 08:15 |

Das fordert Schopp

Ja nicht nachlassen - volle Kraft voraus!

Die Meistergruppe sensationell als Fünfter beendet - jetzt warten auf Hartbergs Himmelstürmer noch zwei Highlight-Spiele um den Europacup. Markus Schopp gönnt seiner Truppe heute eine kurze Verschnaufpause, Mittwoch beginnt der Countdown für das Doppel gegen Austria oder Altach.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Noch eine Stunde nach Schlusspfiff hockten Präsidentin Brigitte Annerl und ihre Hartberger Crew in Liebenau auf der Tribüne beisammen und kosteten bei kitschiger Abendsonne den 4:1-Sieg gegen Sturm aus. Kurz danach trudelte bereits die nächste Erfolgsmeldung der oststeirischen Himmelstürmer herein: Markus Schopp wurde von den Trainern, Managern und Präsidenten der Bundesliga hinter Salzburgs Jesse Marsch zum zweitbesten Trainer der Saison gewählt!

Ehre, wem Ehre gebührt - doch Hartbergs Erfolgscoach juckt eine solche Auszeichnung nicht sonderlich: „Ich müsste lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich auf so etwas Wert lege“, sagt Schopp, „außerdem kenne ich die Kriterien dieser Wahl nicht. Ist’s der Tabellenplatz, die Entwicklung der Spieler?“ Aber wie dem auch sei. „Gratulation an Jesse Marsch - nach den vielen Abgängen war es für ihn nicht einfach, wieder was Neues zu formen.“

Gute Entwicklung
Aber im Gegensatz zu den Luxus-Bullen muss in Hartberg jeder Euro zweimal umgedreht werden. Umso mehr freut Schopp der letzte Auftritt seiner Elf in der Meistergruppe in Graz. Wo die Mannschaft einmal mehr brannte, Gras fraß und nach 0:1-Rückstand noch einen 4:1-Sieg hinknallte. „Am Anfang hat sie noch ein bisserl mit der Müdigkeit vom Donnerstag-Spiel zu kämpfen gehabt, aber wie sie dann wieder Lösungen gefunden hat, unterstreicht die gute Entwicklung, die sie genommen hat“, schwärmt der Coach, der seinen Burschen auch im Derby keinen Durchhänger hätte durchgehen lassen. „Ich hab ihnen seit Tagen eingebläut, dass wir die Spannung aufrecht halten müssen. Du kannst die Maschinen nicht runterfahren und mir nichts, dir nichts wieder hochfahren. Das klappt einfach nicht!“

Heute ist trainingsfrei, können Klem und Co. ihre Batterien aufladen, ab Mittwoch läutet Schopp den Countdown zum großen Finale mit dem Play-off-Doppel um den letzten Europacupplatz ein. „Zwei Highlights - da müssen wir voll da sein!“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. September 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 17°
leichter Regen
10° / 16°
leichter Regen
10° / 18°
leichter Regen
10° / 17°
stark bewölkt
8° / 14°
leichter Regen
(Bild: Krone KREATIV)