06.07.2020 08:00 |

Antrag im Gemeinderat

Eine Straße soll bald an Marko Feingold erinnern

Die Bürgerliste und Neos machen gemeinsame Sache: Die Stelzhamerstraße im Salzburger Andräviertel soll umbenannt werden – zu Ehren von Marko Feingold, dem 2019 verstorbenen Holocaust-Überlebenden und langjährigen Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg.

Schon am Mittwoch soll im Gemeinderat der Antrag dafür eingebracht werden. Ganz alleine wollen die beiden Parteien ihr Anliegen nicht vorbringen – obwohl die beiden Gruppierungen bereits jetzt genügend Mandatare von ihrem Vorhaben begeistern konnten.

„Marko Feingold war stets ein großer Brückenbauer. Ich finde, wir sollten gemeinsam ein Andenken setzen, um ihn und seinen Kampf gegen Faschismus und Antisemitismus zu würdigen“, sagt Bürgerlisten-Gemeinderat Markus Grüner-Musil. Er will heute, Montag, auch die Kultursprecher anderer Fraktionen bei einem Treffen von der Idee überzeugen.

Positive Signale gibt es schon von der KPÖ. Ob zu Ehren Marko Feingolds tatsächlich die Stelzhamerstraße nahe der Synagoge umbenannt werden soll, ist noch offen: Bürgerliste und Neos zeigen sich diskussionsbereit. Neos-Gemeinderat Lukas Rößlhuber kann sich auch vorstellen, die Churfürststraße oder die Karolinenbrücke umzubenennen. Aber: „Es ist im Sinne von Hanna Feingold, der Witwe und derzeitigen Präsidentin der Kultusgemeinde, die Stelzhamerstraße umzubenennen. Die Texte des Mundartdichters haben antisemitische Tendenzen“, sagt Gruner-Musil.

Verena Seebacher
Verena Seebacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.