„Verzögerungstaktik“

Brenner Basistunnel: Klage gegen Deutschland

Tirol
24.06.2020 14:30

„Ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland darf kein Tabu mehr sein!“ Klare Worte kamen gestern nach der Sitzung des Transportausschusses des EU-Parlaments von MEP Barbara Thaler. Grund ist die Verzögerungstaktik der Deutschen beim BBT.

Thaler konfrontierte dabei Verkehrskommissarin Adina Valean mit dem Rechnungshof-Bericht zum Brenner Basistunnel BBT. Darin wird festgehalten, dass die notwendige Zulauf-Infrastruktur von Seiten Deutschlands erst zwischen 2040 und 2050 fertig wird. Seine volle Leistungsfähigkeit werde der BBT daher nach seiner Inbetriebnahme jahrelang nicht ausschöpfen können.

„Kommission muss einschreiten“
„Mit seiner Verzögerungstaktik bricht Deutschland Staatsverträge und nimmt in Kauf, dass Milliarden von europäischen Steuermitteln nicht so effizient eingesetzt werden. Hier muss die Kommission als Hüterin der Verträge einschreiten – ein Vertragsverletzungsverfahren darf kein Tabu sein“, sagte Thaler.

Markus Gassler
Markus Gassler
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele