23.06.2020 21:30 |

Verträge unterzeichnet

Gaißau-Besitzer nehmen die nächste Hürde

Die zukünftigen Betreiber des maroden Skigebietes Gaißau gehen den nächsten Schritt. Am Montagvormittag wurden die Verträge unterzeichnet. 

Die designierten neuen Besitzer der maroden Gaißauer Bergbahnen stellten bereits im April ihre Konzepte für den Neustart vor. Einen Kaufvertrag hatten sie damals noch nicht unterzeichnet. Dies geschah nach einigen Verzögerungen nun am Montagvormittag.

Rechtssicherheit besteht für die neuen Eigentümer - Unternehmer Bernhard Eibl und Anwalt Berthold Lindner - noch nicht. „Der Gläubigerausschuss muss den Vertrag genehmigen - danach auch noch das Konkursgericht“, sagt Masseverwalter Wolfgang Hochsteger. Und: „Das wird keine reine Formsache, die werden das genau prüfen.“

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. Oktober 2020
Wetter Symbol