19.06.2020 21:46 |

In Lebring

Steirerin verletzte sich mit Bohrmaschine schwer

Eine 54-jährige Grazerin hat sich bei Arbeiten mit einer Standbohrmaschine schwer verletzt - ihr droht der Verlust ihres rechten Daumens.

Aus bislang ungekärter Ursache griff die Arbeiterin einer Metallverarbeitungsfirma in Lebring (Bezirk Leibnitz) am Freitagvormittag in die eingeschlatete Standbohrmaschine. Die 54-jähirge Grazerin hat sich dabei schwere Verletzungen an ihrer rechten Hand zugezogen - ihr droht der Verlust ihres Daumens. Auch die anderen Finger der Hand wurden unbestimmten Grades verletzt. Die Frau wurde laut Polizeimeldung nach medizinischer Erstversorgung ins LKH-Univ. Klinikum Graz gebracht.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
7° / 14°
wolkig
7° / 14°
wolkig
8° / 14°
stark bewölkt
9° / 14°
einzelne Regenschauer
5° / 12°
einzelne Regenschauer
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)