Aufregung zum Jubiläum

Spanien ehrt WM-Held Iniesta mit nackter Statue

Endlich! Zehn Jahre nachdem Andres Iniesta Spanien in der 116. Minute gegen die Niederlande zum WM-Titel geschossen hat, wird der Held der Nation geehrt - und das mit einer nackten Statue. Nun ist die Aufregung groß.

Eigentlich wollte Iniestas Heimatstadt Albacete die Skulptur am 10. Juli feierlich enthüllen, doch aufgrund von Einschränkungen durch das Coronavirus musste dies auf nächstes Jahr verschoben werden. Ein Vertreter des Rathauses hat aber dennoch ein Foto von der Statue gepostet - und das, obwohl sie noch gar nicht vollendet war. Schließlich soll Iniesta nicht nackt am Hauptplatz stehen, sondern eben dann im spanischen Trikot.

Die Aufregung im Netz war dennoch groß.  „Das zerstört all meine schönen Erinnerungen an diesen historischen Moment“, schreibt ein User. „Sexy Iniesta“, meint ein anderer. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.